Feriensprachcamp im RUZ Hollen

Zum vierten Mal fand in diesem Jahre das Feriensprachcamp für Schülerinnen und Schüler mit geringen Deutschkenntnissen der Grundschulen des Schulverbundes Ganderkesee statt. Ziel des Feriensprachcamps ist es, durch die Förderung der deutschen Sprache gleichzeitig die Integration unserer SchülerInnen mit geringen Deutschkenntnissen zu unterstützen. Auch Kinder unserer Schule im Alter von 6 bis 9 Jahren haben in den Herbstferien sechs Tage lang im RUZ Hollen an allen angebotenen Projekten mit viel Neugierde, Spaß und Tatendrang teilgenommen. Am Ende der Woche haben alle Kinder Apfelsaft gepresst und natürlich probiert. Sie haben den Bauernhof um die Ecke besucht, dort Kühe, Kälber und andere Tiere kennengelernt und an verschiedenen Stationen vieles über das Leben auf dem Bauernhof erfahren. Täglich haben zwei Gruppen ein gesundes Mittagessen für alle Teilnehmer zubereitet. Es war immer seeeeehr lecker 😉! Auch eine Schatzsuche im Wald stand auf dem Programm. In weiteren Projekten hatten die Kinder Gelegenheit sich beim Spielen auszutoben und Trommeln zu basteln, auf denen sie am Ende der Woche verschiedene Rhythmen trommeln konnten. Etwas ruhiger ging es beim Basteln von Schatzkisten und in der Faltwerkstatt zu. Hier haben alle Kinder ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Am Ende der Woche fand wie in jedem Jahr ein großes Abschlussfest statt. Ein wenig aufgeregt präsentierten die Kinder bei dieser Gelegenheit ihren Eltern und Freunden Lieder, Tänze, Reime und Trommelrhythmen, die sie in der Woche gelernt haben.

Beitrag von B. Schirdewahn